Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Es gibt immer wieder Menschen die in dem E-Mail Betreff halbe Romane reinschreiben, heute auch wieder.
Sage und schreibe mehr als 120 Zeichen (ich hatte dann keine lust mehr weiter zu zählen)

Für die DAUs Meschen die es nicht wissen:

In den Betreff kommt ein möglichst kurzer und aussagekräftiger Text, alles weitere kommt in den eigentlichen E-Mail Text !

Danke :)

By the way, wie lange darf eigentlich ein Betreff sein (Technisch gesehen) ?

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Bald ist es wieder so weit. Noch 8 Wochen zum Sysadminday 2008.

Da mittlerweile der Besitzer der Deutschen Seite Sysadminday.de anscheinend Profiseller bei seinem Lieblingsprovider geworden ist und auf der Domain sein Profiseller Portal zu schau stellt, habe ich in meinem Blog eine Seite zum Sysadminday 2008 erstellt.

Sysadminday

Ich bin mal gespannt ob es diesmal in unserer Firma jemanden gibt der diesen Tag kennt^^

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Ok, kein wunder das viele Menschen solch nützliche Tools wie Netvibes nicht nutzen. Neulich musste mein Kollege während seiner Mittagspause zuhören wie ein DAU dem anderen DAU erklärt was Netvibes ist.

DAU A: Was hat das eigentlich mit Netvibes auf sich, alle hier im Hause nutzen das.

DAU B: Ahh, ja. Das ist so eine komische Seite bei dem man so Dinger hinzufügen kann.

DAU A: Achso, verstehe.

Jaja… verstehe^^

Für diejenigen die nicht wissen was Netvibes ist -> Klick!

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Heute bekam mein Kollege beim anlegen eines Mobile Heimatverzeichnisses am Mac einen Fehler beim erstellen des portablen Ordner Private.

Nach der Abfrage :

Möchten Sie jetzt einen portablen Ordner „Privat“ auf diesem Computer erstellen ?

Kam folgende Fehlermeldung:

Der portable Ordner „Privat“ für diesen Benutzer konnte nicht erstellt werden

Fehler portabler Ordner Privat

Die Fehlermeldung ist leider nicht besonders aussagekräftig ;)

Ich habe nun die Konsole aufgerufen und in das system.log geschaut und konnte folgenden Fehler feststellen:

May 2 16:29:26 iMac /System/Library/CoreServices/mcxd.app/Contents/Resources/MCXCacher: UpdateUser(): DSGetUserInfo(kMCXNotFromCacheOrMobileAccount) == -14136
May 2 16:30:13 iMac /System/Library/CoreServices/mcxd.app/Contents/Resources/MCXCacher: CreateMobileAccount(jondoh, /Users/jondoh) == -14136\n
May 2 16:30:13 iMac /System/Library/CoreServices/mcxd.app/Contents/MacOS/mcxd: MCXD.createMobileUserAccount() „/System/Library/CoreServices/mcxd.app/Contents/Resources/MCXCacher -U jondoh -h /Users/jondoh“ == 200

Das Problem lag hier an der uid, ein bereits im Open Directory gelöschter Benutzer hatte damals genau die gleiche uid wie der neue Benutzer, der alte gelöschte Benutzer war auf dem selben iMac mit einem portablen Ordner Privat eingerichtet, im Netinfo Manager auf dem betroffendem System konnte man sich die uid des alten Users sehen. Nachdem der Netinfo Manger von dem altem User befreit wurde, konnte nun auch der neue User mit einem Portablen Ordner Privat auf dem iMac angemeldet werden.

Merke: Verlässt ein User das Unternehmen sollte dieser nicht nur im Open Directory gelöscht werden, man darf auch nicht vergessen den Portablen Ordner Privat des Users auf den iMacs zu löschen und den Netinfo Manager zu checken ob noch Einträge des alten User Accounts vorhanden sind.

Ich frage mich nun warum OD nicht einfach die uid hoch zählt und wenn ein User aus dem OD gelöscht wird die uid trozdem sperrt und nicht wieder freigibt. Das würde Fehler minimieren!

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

… und der Tag fängt schon scheiße an!

Da kommt man relativ gut gelaunt Montag morgens auf die arbeit will sich nen Kaffee machen und die Server checken und schon fängt das Telefon an im Sturm zu klingeln.

Unser Mailserver ist wohl schon am Wochenende ausgefallen, klasse! Naja, nun läuft er wieder und darf jetzt zur strafe erst mal ca. 8.000 Mails in der Warteschlange abarbeiten. Gleichzeitig hat eine unserer USVen ein paar Spannungsspitzen abbekommen und auf Batterie betrieb gewechselt, aber das ist erst mal das kleinere übel. Bin mal gespannt was die Woche noch so bringt.

Ich hoffe ihr seit besser in die Woche gestartet.

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Heute hatte ich mal wieder Ärger mit Office 2004 für Mac, beim starten von Microsoft Word, Excel oder PowerPoint trat folgender Fehler auf:

Beim Laden der Microsoft Framework Bibliothek ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten

Office Mac Framework Fehler

In der Vergangenheit half es einfach den Ordner Microsoft unter /User/*benutzer*/Libary/Preferences/ zu löschen und es war Ruhe im Karton

Diesmal half dies allerdings nicht, also blieb mir nichts anderes übrig als auf Fehlersuche zu gehen. Diesmal lag es wohl an einer defekten oder veralteten Hauptidentität bzw. Entourage Datenbank Datei.

Da Entourage auf diesem Notebook nicht benutz wurde, konnte ich einfach den ganzen Ordner Hauptidentität unter /User/*Benutzer*/Dokumente/Microsoft-Benutzerdaten/Office 2004-Identitäten/ löschen. Die Office Produkte starten nun ohne den Framework Fehler. Wird Entourage jedoch benutzt sollte man die Datenbank einfach neu erstellen.

Der Grund warum Word, Excel oder PowePoint bei bei einer Defekten oder veralteten Entourage Datenbank diesen Fehler bring, ist weil die Office Programme beim Starten auf diese Datenbank Datei zurückgreifen und versuchen den „Ich Kontakt“ zu Öffnen um darüber z.B. die Autor Informationen zu bekommen.

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Ich teste ja an und an immer wieder andere Domain / Webhosting Provider, dies habe ich auch heute gemacht. Ich musste eine neue Domain Registrieren und habe dies auch gleich mal wieder bei einem mir noch unbekannten Provider gemacht , alles lief einwandfrei .

Jedoch fand ich die E-Mail, in der mir bestätigt wurde das die Domain jetzt erfolgreich Registriert wurde, etwas lustig^^

Sehr geehrter Herr xyz,

herzlichen Glückwunsch, die Domain
xyz.com (Paket-ID: 12345, Artikelnummer: 12345)

wurde erfolgreich registriert.

„herzlichen Glückwunsch“ … als ob ich etwas gewonnen hätte.

Naja, bei der Anzahl an bereits registrierten Domains ist es wohl so langsam doch ein Glücksspiel^^

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Ok folgender Fall:

Ein User meldet das sein Notebook nicht mehr startet, im ersten Moment denkt man ja dann gleich immer an das schlimmste: Defekt Hardware usw… :/ naja, als mein Kollege nun vor Ort war und nach dem Notebook schaute, stellte er folgendes fest:

  • Notebook stand ohne angeschlossenem Netzteil auf dem Schreibtisch
  • Der Akku war Mausetot

Nach erfolgreichen anschließen des Netzteils funktionierte das Notebook einwandfrei^^

Achja… die Welt kann so einfach sein :D

Geschrieben am von & gespeichert unter Archivierte Beiträge.

Wir haben unseren ersten Intel XServe im Live Betrieb, das Teil rennt wie ne 1 :). Ein Problem hatten wir jedoch, über den Servermonitor konnten wir keine Verbindung zum Xserve aufbauen in der Zusammenfassung stand lediglich der Status : „Auf Antwort Warten„. Das Protokoll lieferte auch keine wirklich nützlichen Informationen: „Konnte Server nicht erreichen

Nach ein wenig Recherche habe ich nun die Lösung gefunden: LOM (Lights-Out Management) ist bei einem Intel XServe nicht standartmäßig aktiviert und muss manuell konfiguriert werden.

Konfiguration von LOM

  • Auf dem Server (Lokal) den Servermonitor starten
  • Im Menü auf Server und dann auf Lokalen Computer konfigurieren gehen
Konfiguration LOM
  • Der LOM Dienst braucht eine eigene Statische IP Adresse. Man kann den LOM Dienst für eine oder beide Netzwerkkarten konfigurieren, Anschluss 1 für En0 und Anschluss 2 für En1
  • Der LOM Dienst kann nur mit einem Lokalen User Account arbeiten (z.B. der Admin-Account)
  • Nach Eingabe einer Statischen IP-Adresse, Subnetzmaske, Gateway und de Lokalem Benutzeraccount einfach über „Anwenden“ die Einstellungen speichern.

Servermonitor Konfigurieren

  • Auf dem Server lokal den Server im Servermonitor hinzufügen mit der Loopback Adresse (127.0.0.1) und dem entsprechenden User
  • Auf dem eigenen System (oder einem anderen Remote System) muss im Servermonitor die oben Konfigurierte LOM IP-Adresse und der entsprechende User eingetragen werden.

Ich hoffe ich konnte hiermit einigen anderen Mac Admins helfen :)