Geschrieben am von & gespeichert unter Allgemein.

Backup backup backup! Leute macht Backups!
Ich kann es nicht oft genug sagen

while [ true ] ; do
echo „Macht Backups!!!“
done

So das sollte jetzt genug sein ;)

Warum dieser Post?

1. Ich halte es für einen ganz guten Einstieg in das neue Jahr um locker wieder mit dem Bloggen anzufangen und ein sehr wichtiges Thema anzuschneiden.
2. Zwischen den Jahren ist dazu eine menge passiert, dazu jetzt mehr

Eigentlich war dieses Jahr zwischen den Jahren eher Urlaub geplant, etwas entspannen und zwischen durch in der Firma die Sachen machen zu denen man sonnst nicht kommt. Die Feiertage lagen dieses Jahr so gut, dass grade unsere großen Kunden fast alle geschlossen hatten oder nicht wirklich gearbeitet haben.

Doch es die ruhe zwischen den Jahren war trügerisch…

Fall 1

Server im Rechenzentrum meldet sich mit „A Fail event had been detected on md device /dev/md/1“ alles klar. Festplatte im Arsch, kein Thema ist ja Raid1 und ich habe Backups! Plattentausch um RZ organisiert und Rebuild gestartet.

Kurz darauf musste ja – während des Rebuild – Platte 2 des gleichen Servers den Geist aufgeben (konnte wohl nicht verkraften das sein langjähriger Kumpel vor ein paar stunden entfernt wurde und hat sich gleich mit aufgehängt)

… alles weitere könnt ihr euch ja bestimmt denken.

Zum Glück hatte ich Backups und der Server war in wenigen Stunden wieder der alte.

Fall 2 (… 2 Tage später)

Mitarbeiter von Firma xyz ruft an:

Mitarbeiter: Hey, sorry das ich jetzt anrufe. Aber ich brauch mal dringend deine Hilfe…. ich habe schon Stunden mit dem Apple Support Telefoniert und keiner kann mir helfen.
Ich: Was ist passiert?
Mitarbeiter: Mein privates MacBookPro startet nicht mehr und laut Apple ist die Festplatte defekt. Ich habe hier wichtige Daten drauf an denen ich schon seit Monaten Arbeite und die Daten liegen nicht auf dem Server … (omfg! Ich ahne es ja schon) … und das Projekt muss in 2 Wochen abgegeben werden.
Ich: Hast du ein Backup von deinem Laptop?
Mitarbeiter: Nein
Ich: … (kurze pause, Luft holen und ruhig bleiben) … nicht gut.
Mitarbeiter: Kannst du mir helfen
Ich: … (tief einatmen) … eigentlich nicht
Mitarbeiter: Es ist echt dringend, wir haben sonst ein echt großes Problem.
Ich: … (tief einatmen) … na gut, ich versuche es kann aber für nichts garantieren.

Nachdem ich dan den Mitarbeiter über Datenrettungsfirmen und die damit verbundenen Kosten sowie Backups aufgeklärt habe lag das Laptop dann kurzer hand nach den Feiertagen bei uns im Büro.

Ich konnte dann ca. 95% der Daten retten und wiederherstellen… Mitarbeiter war glücklich und erhielt einen Monolog bzgl. Backups von mir.

Fall 3 (… 1 Tag später)

Kunde ruft an: Hey wir haben ein Problem, eine Festplatte ist defekt und die Daten sind echt wichtig! Wir haben kein Backup.

… echt jetzt … schon wieder … ihr wollt mich doch verarschen oder?

Das ende diesen Falles ist wohl ein elektronikschaden an der Festplatte, Daten konnten bisher nicht gerettet werden. Allerdings arbeite ich noch dran… Kunde will keine Professionelle Firma dafür beauftragen. Sollte ich erfolgreich sein poste ich das ganze natürlich.

Man! … was war das den für en Festplattensterben zwischen den Jahren?

Also macht Backups! Und wenn der Sysadmin euch immer wieder fragt ob ihr auch Backups macht schaut nicht so genervt… wir meinen es nur gut mit euch.

 

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)